Blog

Nun sind wir schon das 6. mal in Falckenstein am Strand zum Stahlwolleschwingen. Wow!

Samstag 26. Oktober ab 18 Uhr

Facebook-Freunde finden die Vernstaltung hier.

Wie zuvor wollen wir wieder Stahlwolle schwingen, und zwar in Kiel am Strand in Falckenstein. (Bei schlechtem Wetter gibt es eine Ausweich-Location)
Das Ganze ist selbstverständlich open air und kostenlos!

Warum machen wir das? Um tolle Fotos zu machen und Spaß zu haben. Dazu benötigt ihr eine Kamera mit Bulb Modus oder zumindes 30 Sekunden Belichtungszeit (besser mehr), ein Stativ und Fernauslöser.
Zu Kameraeinstellungen könnt ihr mich gern fragen.

Und wer gerne selber Stahlwolle schwingen möchte, kann dies auch tun. Ich werde Stahlwolle und Equipment mitbringen. Wer selber was mitbringen will, besorgt sich Stahlwolle mit dem Feinheitsgrad 000. Dazu ein alter Schneebesen oder Vogelfuttergitter mit einem Seil dran und los geht’s. Achtet bitte auch auf eure Kleidung, denn Stahlwolle brennt gern Löcher rein. Also, alle Stahlwolleschwinger nehmen am besten alte Baumwollkleidung und Handschuhe mit. Alles natürlich auf eigene Gefahr.

Wer das nur spannend findet und nicht fotografieren will, der schaut es sich einfach so an.
Also sagt fleißig zu und schaut es euch an.
Je nach Temperatur, zieht euch warm an, sehr warm, denn wer nicht selbst schwingt, der wird frösteln oder frieren.
Treffpunkt ist ungefähr hier: https://w3w.co/viereck.läufern.sonnenuhr

Wer mehr als nur Stahlwolle möchte, sondern echtes Lightpainting, dem empfehle ich meinen Workshop am 24.11. im Orange Club.

Die besten Bilder haben meist die Gäste, aber ein paar habe ich auch 😉

  1. Conny sagt:

    Hey super,
    da freue ich mich.
    Wenn nichts dazwischen kommt, bin ich natürlich wieder dabei.
    Grüsse Conny

Ich freue mich über einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vielen Dank

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.