Tag: Natur

Auf der Suche nach Plätzen, um Lichtmalerei zu machen, habe ich diese alte Müllverbrennungsanlage entdeckt.

Nicht nur Fotografen, auch Grafittikünstler und Geocacher sind hier sonst unterwegs. Eine ganze Famile mit Hund, habe ich gesehen, nicht immer ganz ungefährlich, wie ich finde.

Neben den beeindruckenden Farben von Kunst und Maigrün ist es immer wieder faszinierend, dass die Natur sich zurück holt, wo der Mensch seine Bauwerke verlassen hat.

Vielleicht gibt es in den nächsten Monaten ja mal einnpaar Lightainting Bilder von hier.

Artwork

Artwork

Ostermond

April 5, 2015

Ostern ist ja am ersten Sonntag nach dem ersten Vollmon im Frühling. und das war Gestern.

Ich habe da mal wieder zwei schöne Bilder gemacht. Ein typisches Mondbild und ein etwas düsteres. Bei Google+  wurde es schon mit dem Zitat „There are nights when the wolves are silent and only the moon howls.“ von George Carlin weiter verbreitet.

Schaut euch beides an und entscheidet selbst was besser ist.

Dunkel und zerbrechlich ist der Eine besondere Mond.

Übrigens sammle ich die Mondbilder i diesem Album: Mondbilder

Physalis im Winter

März 2, 2015

Die Physalis ist schon eine tolle Pflanze. Im Sommer leuchten orange-rote Lampions durch die Gärten. Aber im Winter legen sie ihre filigrane Struktur frei. Je näher sie am Boden liegen, desto schneller werden die „Knochen“ der Lampions freigelegt. Physalis (Blasenkirsche) gibt es viele. Diese heißen auch tatsächlich Lampionblume

Mehr Bilder gibt es hier im Album. Ach übrigens, schaut mal genau hin, welche Blüte im Vordergrund ist.

Kleingetier

Juli 20, 2014
Was im Garten an Kleingetier kreucht

Ich habe mal wieder ein paar Bewohner im Garten entdeckt, die ein Bild wert sind.

Zunächst war da die Hummel, die ihre Morgengymnastik gemacht hat. Es war noch früh und die Hummel strechte sich erst einmal auf dem Mohn.

Dann, später ließ sichein Grashüpfer auf meinem Bein nieder. Da es kitzelte hab ich ihn auf ein Blatt gesetzt und habe ihn abgelichtet. Während dessen kam Besuch von der Unterseite des Blatts.

Am besten schaut ihr Euch die Bilder groß an…

Löwenzähne

Mai 13, 2014

Löwenzahn – Pusteblume

Mich faszinierte eigentlich die Idee von einem Bild mit einem einzelnen Fallschirm an der Pusteblume. Es sollte eine Aufnahme werden mit einem gezielten Fokus. Leider war der Wind nicht optimal für ein Shooting.

Also habe ich einen mitgenommen und ein paar Innenaufnahmen gemacht. Dann kam die Idee, die Kamera vom PC zu steuern. Die Pusteblume also vor den Bildschirm gehängt und im Hintergrund das Vorschaubild. Daraus sind dann echte „Screenshots“ entstanden. Seht selbst.

Außerden kann man hier über das Henne – Ei Problem philosophieren…

 

Eines morgens bei Frühstück im garten entdeckten wir echte Schätze. Wenn man an einen Schatz denkt, dann ist es etwas wertvolles und wertvoll sind seltenen Dinge. Schätze müssen sich so groß sein, wie der auf dem Smaug schläft. Aber glitzern sollten sie schon. Also schauen wir mal, was wir hier gefunden haben: Etwas seltenes? Ja, denn wir brauchen besonderes Wetter dafür. Sonne, aber morgens noch Tau auf den Wiesen. Und dann benötigt man noch Hilfe von kleinen Gartenbewohnern. An deren Bauwerken sammelt sich der Tau und dann gibt es so etwas hier.  Also haben wir glitzernde Tautropfen auf den Fäden der Spinnenweben…. Einfach schön.

Raps

Mai 2, 2014

In diesem Jahr wollte ich unbedingt ein Raps-Foto haben. Das war nicht ganz einfach, weil ich mir vor 8 Wochen die Achillessehne gerissen hatte und kein Auto fahren durfte. Also habe meine Lieblingsfahrerin gebeten, mich durch den Dänischen Wohld zu fahren und die schönsten Plätze zu finde. Schaut selbst …